Plasma und LCD TV im Vergleich

Marktforschungsstatistiken belegen, dass alleine im Jahr 2010 in Deutschland zirka 22 Millionen HD-Fähiger Fernsehgeräte verkauft wurden.Daraus geht hervor, dass die Deutschen in den letzten Jahren mehr Wert auf neuartige Fernseh- und Entertainmentgeräte gelegt haben als jemals zuvor. Auch die Technik an sich scheint sich nahezu täglich zu verbessern. Selbstverständlich reagieren darauf auch sämtliche Hersteller dieser Endgeräte und beliefern die Kunden mit unzähligen Modellreihen und unterschiedlichsten Features.

LCD und Plasma im Vergleich

Man hört von LED, LCD, Plasma, 3D und Full HD. Doch worin liegen die Unterschiede zwischen all diesen Eigenschaften und für welche sollte man sich, insbesondere als Laie, im Endeffekt entscheiden.

Für die Entscheidung ob LCD oder Plasmafernsehgerät gibt es keine hundertprozentige Antwort. Beide Techniken ziehen Vor- und Nachteile mit sich. Der größte Vorteil von Plasmafernsehern liegt in deren Farbintensität und Betrachtungswinkel. Plasma TVs haben einen extrem weiten Betrachtungswinkel, was bedeutet, dass auch von der Seite betrachtet noch ein klares, deutliches Bild zu sehen ist.

Die LCD Geräte hingegen wirken, je nach Modell, von der Seite betrachtet schnell milchig und trüb. Auch stellen Plasmapanels die Schwarzwerte wesentlich dunkler dar, während LCDs nur sehr dunkle grauwerte erreichen. Neuere LCD Geräte verfügen allerdings über die sogenannte LED Technik, welche letzteres Manko nahezu ausmerzt.

Deutlicher Vorteil eines LCD TVs im Vergleich zum Plasma ist die matte Oberfläche, welche störende Spiegelungen, insbesondere in hellen Räumen nahezu verschwinden lässt. Auch können sich keine Standbilder in die Oberfläche ,,einbrennen“ was bei Plasmageräten vorkommen kann (diese Verschwinden in der Regel zwar wieder, werden jedoch dennoch als störend wahrgenommen). Preislich sind die Plasmageräte in der Regel wesentlich günstiger als LCD TVs, verbrauchen allerdings deutlich mehr Strom.

Die Größe des TV

Ein sehr wichtiger Aspekt, auf welchen beim Kauf unbedingt geachtet werden sollte ist die Größe des Gerätes. Selbstverständlich wirkt beispielsweise ein 50Zoll TV (127cm Diagonale) immer imposanter als zum Beispiel ein 32Zoll Gerät (81cm), je nach Sitzabstand kann die Qualität jedoch stark unter der Größe leiden. Gängige Größen sind 32, 37, 42, 50 sowie 60 Zoll (81cm, 94cm, 107cm, 127cm, 152cm). Bei Geräten ab einer Größe von 40Zoll sollte zwingend auch darauf geachtet werden, dass der TV eine Auflösung von 1920×1200 (Full HD) wiedergeben kann, da sonst starke Einbußen in der Gesamtbildqualität wahrzunehmen sind.

Für den idealen Sitzabstand gibt es eine einfache Faustformel, man multipliziert schlicht die Bildschirmdiagonale mit „3“. Das heißt bei einem 107cm TV wären es knappe 3 Meter. Generell sollte man sich die Geräte im Fachhandel vorführen lassen, und auch hierbei den eigenen Sitzabstand mit einkalkulieren. Auffallen wird hierbei auch, dass die Geräte im Fachhandel meist deutlich kleiner wirken als sie es in Wirklichkeit sind.

Fazit zum Vergleich

Ob Sie sich letztlich für einen LCD oder Plasma TV entscheiden bleibt dem Subjektiven empfinden überlassen, ein Richtig oder Falsch gibt es in diesem Fall nicht. Hier finden Sie weitere Seiten, die sich mit dieser Thematik beschäftigen. Es kommt auch ganz darauf an, was Sie machen möchten, ob Internetfernsehen oder als Bildschirm für den Arbeitsrechner.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s