Verknüpfung von PC und TV

Um die Qualität eines Filmes zu 100% auskosten zu können, muss der Rechner mit dem TV verknüpft werden, da das TV Gerät aufgrund seiner Display-Größe und seiner Farbeinstellungen diverse Vorzüge gegenüber bspw. dem Notebook-Display bietet.

Um den PC an den Fernseher anschließen zu können, braucht man spezielle verschiedene Instrumente. Daher muss der Nutzer vorerst prüfen, welche Buchsen bei seinem Fernsehgerätbzw. PC bestehen.

HDMI

Die idealste Möglichkeit, den Rechner mit dem Fernseher zu Verknüpfen, bietet das HDMI. Dieses ist eine Schnittstelle, die mit der Benutzung eines HDMI-Kabels die Übertragung von Video- und Audiodaten in voller HD Qualität (1080p oder 720p) bietet. Zur Anwendung dieser Möglichkeit benötigt man lediglich je eine HDMI-Buchse an dem PC und an dem Fernsehapparat und ein spezielles Kabel, das sog. HDMI Kabel.

Der HDMI Anschluss ist mittlerweile bei fast jedem Fernsehgerät mit eingebaut. Wenn eine solche Buchse nicht vorhanden ist, bietet das HDMI Adapter eine Lösung, durch den andere Anschlussarten mit dem HDMI Anschluss kombiniert werden. Dieser kostet in der Regel 10 bis 20 € und ist in den meisten Elektromärkten erhältlich.

Das HDMI Kabel wird benutzt, wenn es sich bei beiden Anschlüssen um HDMI Anschlüsse handelt. Der Preis des Kabels hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So kann der Kunde bspw. zwischen einem Kabel von einem Meter oder 15 Metern Länge entscheiden, bestimmen ob das Kabel vergoldet und für Ethernet Zugang geeignet sein soll. Daher variieren die Preise von 5 bis 30 Euro.

DVI/VGA

Ältere PCs verfügen in der Regel nicht über eine HDMI Buchse. Diese haben meist einen DVI- oder VGA Ausgang. Eine Verbindung von PC zu TV via DVI ist die bessere Variante als via VGA, da die Qualität über eine DVI Verbindung einer HDMI ähnlich ist. Bei der Benutzung von VGA treten hingegen oftmals Probleme auf. So stellen manche Fernseher das Bild nicht richtig dar.

Wie schaffe ich eine Verbindung herzustellen?

Im Prinzip bringt man das Kabel an die passenden Anschlüsse an und wählt anschließend am Fernseher mithilfe der Fernbedienung die Übertragung des HDMI-Signals. Dann müsste man sowohl Bild- als auch Tonsignale erhalten. Wenn man nur einen Schwarzen Bildschirm hat, dann muss man am PC den Fernseher als externen Monitor einstellen. Dies macht man unter der Rubrik „Mobilitätscenter“, die in der Systemsteuerung aufgelistet wird. Nachdem sie Bild haben, ist es von Vorteil, einzelne Feinheiten durchzuführen, d.h. dass Sie zum Beispiel die Auflösung auf 1920 x 1080 (Full-HD) bzw. 1366×768 (HD-Ready) anzupassen. Des Weiteren sollte man die Bild- und Toneinstellungen nach seinem Befinden einstellen.

Externe Festplatte

Die Übertragung von PC und TV ist alternativ auch durch eine externe Festplatte möglich. Man überträgt beispielsweise die Filme auf die Festplatte, verknüpft dann die Festplatte mit dem Fernseher und schaut sich den gewünschten Film an. Dies erfolgt in der Regel durch einen einfachen USB-Anschluss, den allerdings nur die neueren TV-Geräte besitzen. Zudem ist die externe Festplatte eigentlich nicht die kostengünstigere Variante, da sie oftmals ca. 100 Euro kostet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s